denke gesund - lebe ballastfrei
          Entdecke Dich selbst durch die Kraft und Energie der Natur. Erfinde Dich neu & gehe DEINEN Weg!                                      

Innehalten - Loslassen - Auftanken

Plätscherndes Wasser, klare Luft, Ruhe. Ein Waldspaziergang macht den Kopf frei, lässt den Puls ruhiger schlagen und die Seele baumeln. Der Geist wird geklärt, die Gedanken geordnet, die Seele gestreichelt und der Körper gestärkt. 


Kaum etwas eignet sich so gut ein Waldspaziergang, um Kraft zu tanken. Längst werden die Auswirkung von Waldausflügen wissenschaftlich untersucht. Über die Gründe der gesundheitsfördernden Kraft des Waldes wird viel spekuliert. Sie sollen bspw. den Blutdruck senken, sich gesundheitsfördernd aufs Herz auswirken und gut für die Psyche sein. Fakt ist jedoch auf alle Fälle, dass Sauerstoff, Ruhe und die nätürlichen ätherischen Duftstoffe der Bäume unserem Körper und Geist gut tun. In Wäldern ist die Luft so schadstoffarm wie eigentlich nur im Gebirge oder direkt am Meer. 

 

Vor allem in diesen Tagen, wo die Kälte ist gewichen ist, die Sonne strahlt, der Himmel sich von seiner besten Seite zeigt und die Luft so herrlich klar ist, scheint eine kleine Auszeit im Wald perfekt. Besonders, wenn du vielleicht einen Nadelwald vor Deiner Haustür hast. Der ätherische Duft der Bäume ist in diesen Tagen besonders intensiv riechbar. 

 

Der Duft der Kiefer bspw. stärkt und belebt den Geist und spendet neue Energie. Das äherische Öl der Fichte gibt uns ein Gefühl der Entspannung und der Verbundenheit zur Natur. Das Einatmen des Dufts der Tanne erfrischt und vitalisiert.

Wer möchte, nimmt sich die Zeit und umarmt ein Baum, um von seiner Kraft, Stärke und vor allem Ruhe zu profitieren. Oder man geniesst einfach nur das duftende Grün der Umgebeung, welches in diesen Tagen in der Natur noch sparsam zu finden ist und uns Menschen so gut tut.

 

 

 


Das könnte Dich auch interessieren:

Fünf Wege zum umweltfreundlichen Zuhause